Donnerstag, 8. Dezember 2011

Leichtes Buttergebäck

Heute habe ich ein wunderbares, tolles Rezept für alle die Weihnachtsplätchen lieben.

Diese Plätzchen sind genial und haben gerade mal 15 Kcal je Stück..


Man nehme:
150 gr Weight Watchers Aufstrich mit buttergeschmack
150 gr Vollkornmehl
30 gr Zucker
1 El flüssigen Süssstoff
1 Eigelb
1/2 tl Vanillepulver (ohne Zucker)
1 EL Sukrin
1 /2 El Bio Zitronenschale

50gr Vollkornmehl zum ausarbeiten

Zubereitung:
Aus den angegebenen Zutaten einen Teig formen( er ist ein wenig klebrig)
und 15 min ruhen lassen. Dann die arbeitsfläsche und den teig mit Mehl bestäuben und die Plätzchen formen.
Man muss immer wieder ein bisschen Mehl hinzufügen, da der Teig wirklich sehr klebrig ist, aber es funktioniert.
Ich erhielt 70 stk. Somit hat 1 Plätzchen ca. 15 kcal.
Gutes gelingen :)

Kommentare:

  1. Hallo,

    vor kurzem haben wir die Website http://www.rezeptefinden.de/ eingeführt, auf der unsere Nutzer Hunderttausende von Rezepten aus deutschsprachigen Websites für Ernährung und Food-Blogs durchsuchen können.

    Uns ist aufgefallen, dass Sie ganz viele leckere Rezepte auf Ihrem Blog haben. Wir empfehlen Ihnen daher, einen Blick auf unsere Liste der Top Food-Blogs zu werfen http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs.

    Wenn Sie Ihren Blog der Liste hinzufügen möchten und Ihre Rezepte in das Verzeichnis von http://www.rezeptefinden.de aufgenommen werden sollen, müssen Sie nur die Anweisungen unter diesem Link befolgen: http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen.

    Für weitere Informationen, kontaktieren Sie mich bitte an senka@rezeptefinden.de.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Senka

    AntwortenLöschen
  2. Auch wenn dieser Beitrag schon etwas älter ist, möchte ich mich trotzdem für das tolle Rezept bedanken. Ich weiss, dass es bis Weihnachten noch ein bisschen hin ist, aber trotzdem werde ich mir dieses schon mal vormerken.

    Nur grad 15 Kalorien pro Stück klingt gut.

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für das leckere Rezept!
    Ich hab es gestern Abend gemacht hätte nicht gedacht, dass die Kekse so gut schmecken (wg. der geringen kcal).

    Grüße
    Bernd

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für dieses interessante Rezept. Ich würde aber statt des flüssigen Süßstoffes eher doch zum Zucker greifen. Das Problem bei Süßstoff ist, dass der Körper denkt ihm werde Zucker zugeführt und so schüttet er trotzdem Insulin aus. Die Folge davon ist Heißhunger und früher oder später greift man dann zu Süßigkeiten oder anderen Dingen um diesen Heißhunger zu stillen.

    AntwortenLöschen